Homepage der Stiftung Wohlfahrtspflege NRW

Frau mit Behinderung, die auflacht

Terminhinweise


Die Drehscheibe
Abschlusstagung des Projektes „Drehscheibe“ als Kooperation zwischen der Universität zu Köln und dem Jugendhilfeträger Wellenbrecher e.V. am 20.-21.3.2019 an der Universität zu Köln.
Hilfen für junge Menschen müssen so gestaltet sein, dass diese am Ende eine gute Chance haben, selbstbestimmt leben zu können. Hierbei stellen sich die Fragen, wie Alltag in stationären Hilfeeinrichtungen so gestaltet werden kann, dass dieses Ziel erreichbar ist, wie Übergänge sinnvoll gestaltet werden können und welche sozial- und rechtspolitischen Weichenstellungen hierfür notwendig sind.
Verschiedene Hilfen für junge Menschen (z.B. Jugendhilfe, Jugendpsychiatrie, Jugendstrafvollzug und Schule) werden vor dem Hintergrund des o. g. Ziels hinsichtlich der Alltags- und Übergangsgestaltung durch die Professionellen diskutiert. Außerdem wird betrachtet, wie die jungen Menschen diese Hilfen und den Übergang aus diesen erleben zwischen der Erfordernis der Anpassung an gesellschaftliche Erwartungen und dem Wunsch, eigene Bedürfnisse zu befriedigen und eigene Zukunftsideen zu entwickeln und zu verfolgen.
Mit der Tagung sollen möglichst viele Perspektiven der Alltags- und Übergangsgestaltung betrachtet werden.
Deshalb freuen sich die Universität zu Köln und der Wellenbrecher e.V. auf die Teilnahme sowohl von Mitarbeitenden aus den jeweiligen Institutionen und ihren Adressat/innen als auch von Wissenschaftler/innen und Studierenden, die sich mit den o.g. Themen beschäftigen, sowie allen am Thema Interessierten.
Weitere Informationen zur Tagung und zum Projekt finden Sie hier.